Haftpflichtversicherung

Was bedeutet Unterversicherungsverzicht?

Unterversicherungsverzicht in der Hausratversicherung bedeutet, dass im Schadensfall nicht geprüft wird, ob eine Unterversicherung vorliegt. Somit werden im Schadensfall keine Kürzungen vorgenommen und als maximale Entschädigung die vereinbarte Versicherungssumme gezahlt.

Bei der Hausratversicherung gehen die Versicherer davon aus das der Wert pro Quadratmeter eine bestimmte Summe x beträgt. Sagen wir mal 600 Euro pro Quadratmeter.

Nun hat Ihre Wohnung 60 qm. Um einen Unterversicherungsverzicht zu vereinbaren müsste die Versicherungssumme 36.000 Euro betragen.

Wenn Sie jetzt aber nur eine Versicherungssumme von 18.000 Euro vereinbart haben kommt es zu einer Unterversicherung.

Wenn es zu einem Schaden kommt, der 10.000 euro beträgt, bekommen Sie nur 5.000 Euro ersetzt. Denn es ist nur der halbe Wert Ihres Hausrats versichert.

Falls Sie aber in Ihrer 60 qm Wohnung teurer eingerichtet sind, sollte auf jeden Fall eine entsprechend höhere Versicherungssumme gewählt werden. Denn die gewählte Versicherungssumme stellt die maximale Entschädigung dar.



Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Was bedeutet Unterversicherungsverzicht?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Nina
Gast

Bevor wir im Sommer unsere Versicherung gewechselt haben, haben wir auch festgestellt, das wir mit unserer Gebäudeversicherung komplett unterversichert waren. Das hätte ins Auge gehen können.

wpDiscuz