Haftpflichtversicherung

Was macht man wenn der Schadenverursacher keine Haftpflichtversicherung hat?

Einige kennen das Problem. Jemand fügt einem einen Schaden zu aber dieser hat keine private Haftpflichtversicherung, die den Schaden übernehmen könnte.

Was kann man da tun?

Der Verursacher muss den Schaden aus eigener Tasche zahlen. Dieser hat jedoch kein Geld. Auch da muss man nicht auf den Kosten sitzen bleiben, wenn man selber eine Haftpflichtversicherung hat.

Die Forderungsausfalldeckung ist dabei das Zauberwort.

Die Leistungspflicht des Versicherers tritt ein, wenn der Versicherungsnehmer und/ oder die versicherten Personen gemäß gegen den Dritten vor einem deutschen Gericht einen rechtskräftig vollstreckbaren Titel oder ein notarielles Schuldanerkenntnis wegen eines Haftpflichtschadens erwirkt haben und Vollstreckungsversuche erfolglos geblieben sind.

Vollstreckungsversuche gelten als erfolglos, wenn die versicherte Person nachweist, dass

(1) entweder das Zwangsvollstreckungsverfahren (Sach-, Immobiliar oder Forderungspfändung) nicht oder nicht zur vollen Befriedigung

geführt hat oder

(2) eine selbst teilweise Befriedigung aussichtslos erscheint, weil der Schädiger in den letzten drei Jahren die eidesstattliche Versicherung abgegeben hat, das Insolvenzverfahren gegenüber dem Schädiger eröffnet wurde oder er in der örtlichen Schuldnerkartei des Amtsgerichts eingetragen ist.

Es muss also erst alles von einem selber versucht werden um an sein Geld zu kommen, bevor der eigene Versicherer eintritt. Es gibt dabei noch Unterschiede ab welcher Schadenhöhe der Versicherer das übernimmt. Der Versicherungsnehmer ist dabei verpflichtet seine Ansprüche an den Versicherer abzutreten und sich damit einverstanden erklären, dass der vollstreckbare Titel auf den Versicherer umgeschrieben wird. Natürlich gibt es auch Ausschlüsse, z.B. gegen Renten-, Sozial bzw. Sozialhilfeträger wenn diese leistungspflichtig sind.

Man sieht also mal wieder, dass die Haftpflichtversicherung zu den wichtigsten Versicherungen gehört, die man haben sollte.



Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Was macht man wenn der Schadenverursacher keine Haftpflichtversicherung hat?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Gerald
Gast

Da muss ich glatt mal in meine Polizze bei meiner Haftpflicht schauen. Ist denn eine Forderungsausfalldeckung bei den Haftpflichtversicherungen Standard oder schon separat zum Abschließen?

schutzpflicht
Gast

ich find es leider schade das die Privathaftpflicht keine Pflichtversicherung ist aber die option bei vielen versichern mit der Forderungsausfalldeckung ist schon klasse jedoch dafür teuerer für den Versicherungsnehmer 🙁

Danke für den Artikel

Haftpflicht
Gast

Vielen Dank für die Informationen zur Haftpflichtversicherung. Da werde ich auch mal meine Haftpflicht überprüfen..

wpDiscuz