Kündigung ohne Angabe von Gründen

18. März 2012 | Von | Kategorie: Allgemein

Ich bekomme jeden Tag eine Menge an Kündigungsschreiben, bei denen mir die Versicherungsnehmer immer wieder mitteilen warum sie die Versicherung kündigen möchten. Zum einen ist es interessant aber zum anderen muss kein Kündigungsgrund angegeben werden.

Also, wer seine Versicherung kündigen möchte, kann das jederzeit ohne Angabe von Gründen tun. Wichtig ist nur das sie fristgemäß ist und je nach den zugrunde liegenden Bedingungen in text- oder schriftform erfolgen sollte.

 

Das könnte Sie interessieren

Schlagworte: ,

10 Kommentare auf "Kündigung ohne Angabe von Gründen"

  1. Olaf sagt:

    Aber bist du dir sicher das auch wirklich jede Versicherung betrifft und es da vieleicht nicht noch Ausnahmen gibt?

  2. Jens sagt:

    Hallo,

    danke für den Tipp. Bin aus Kostengründen gerade dabei mich von einigen Versicherungen zu trennen.

    Sehr gut – Jetzt kann ich meinem Köpfchen einige Umdrehungen ersparen.

  3. Das stimmt absolut. Eine Kündigung ist letztendlich ja nur eine Willenserklärung. Und da interessieren die Umstände wenig. Man macht es dem Innendienst der Versicherungen natürlich etwas einfacher, wenn man mit einem bestimmten Grund kündigt. Kann also dazu führen, dass die Kündigung schneller bearbeitet wird. Hat natürlich aber auch immer ein zusätzliches Fehlerpotential.

  4. Greg sagt:

    Mich würde auch interessieren, obs da nicht noch Ausnahmen gibt…meistens ist es doch so…

  5. Stefan sagt:

    Unsere turnusgemäßen und jährlichen Anfragen bei den Versicherungen wurden in den vergangenen Jahren immer schwieriger.

    Insgesamt muss man aber sagen, dass die Bereitschaft zum Entgegenkommen doch deutlich vorhanden ist.

  6. Ben sagt:

    Tja, wenn sich doch nur jedes Abo auch ohne Angabe von Gründen kündigen ließe.;)

  7. Maren sagt:

    Ich schreibe bei den meisten Kündigungen einen Grund rein, weil ich das Gefühl habe, dass ich mich dafür rechtfertigen muss. Wahrscheinlich sollte ich da ein bisschen „emotionsloser“ sein.

  8. SIGUN Finanz sagt:

    Wir sagen unseren Kunden auch, dass sie es nicht begründen müssen. Was sind denn so die originellsten Gründe, die angegeben werden?

  9. Mira sagt:

    Gerade bei der Lebensversicherung ist dies teilweise immer mehr der Fall, weil sie einfach ein schlechtes Image hat. Dann gibt es Policenkäufer wie http://www.lebensversicherung-verkaufen.net/ , das kleinere Übel

  10. Anatol sagt:

    Nun ja, das Problem ist ja eigentlich auch nicht die Kündigung selber. Allerdings verliert man durch die vorzeitige Kündigung eine Menge Geld. Das sollte man schon genau überlegen.

Schreibe einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg