Allmählichkeitsschäden in der Haftpflichtversicherung

Ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche aus Sachschäden, die nicht durch spontane, sondern durch allmähliche Einwirkung der Temperatur, von Gasen, Dämpfen, Rauch, Feuchtigkeit oder von Niederschlägen entstehen.

Unter den Begriff Niederschläge fallen auch Rauch, Ruß, Staub. Dem Begriff Feuchtigkeit sind auch andere Flüssigkeiten als Wasser, z. B. auch Mineralöl zuzuordnen.
Beispiele:

  • Durchfeuchtung von Wänden durch eine ständig leckende Wasserleitung;
  • Verkohlen von Holz durch längere Hitze (ohne Brand)



Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz