Haftpflichtversicherung für Studenten

Es geht mal wieder los. 🙂 Es startet ein neuer Lebensabschnitt. Raus von zu Hause und rein in eine neue Stadt. Das Studium beginnt, doch wie sieht es mit der Haftpflichtversicherung für Studenten aus?

Für die meisten Studenten ändert sich nichts. Ihr seit weiterhin über eure Eltern abgesichert aber auch hier gibt es einiges zu beachten.

Dieser Passus steht in den meisten Bedingungen:

Mitversichert ist: ……

die gleichartige gesetzliche Haftpflicht der unverheirateten und nicht in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebenden Kinder (auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder) der vorgenannten Personen. Bei volljährigen Kindern jedoch nur, solange sie sich noch in einer Schul- oder unmittelbar anschließenden Berufsausbildung befinden (berufliche Erstausbildung – Lehre und/oder Studium –, auch Bachelor- und unmittelbar  angeschlossene Master-Studiengänge, nicht Referendarzeit, Fortbildungsmaßnahmen und dgl.). Bei Ableistung des Grundwehrdienstes, des freiwilligen Wehrdienstes, des Bundesfreiwilligendienstes oder des freiwilligen sozialen Jahres vor, während oder im Anschluss an die Berufsausbildung bleibt der Versicherungsschutz bestehen.

Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahrs mitversichert sind darüber hinaus volljährige, unverheiratete und nicht in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebende Kinder auch dann, wenn sie arbeitslos sind und

• nach der schulischen oder beruflichen Erstausbildung/ dem Studium auf die Einberufung zum Grundwehr- oder Zivildienst warten

• nach der schulischen oder beruflichen Erstausbildung auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz warten.

Mitversichert sind ihre unverheirateten und nicht in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebenden Kinder (auch Stief-, Adoptiv und Pflegekinder), wenn sie Schüler sind und Betriebspraktika absolvieren

Wenn ihr nach der Schulbildung direkt mit dem Studium beginnt oder auf den Studienplatz wartet dürfte es keine Probleme geben. Natürlich ist ein Blick in die Bedingungen der Haftpflichtversicherung unumgänglich.

Falls ihr über eure Eltern nicht mehr mitversichert seid, eine Haftpflichtversicherung kostet um die 50 € im Jahr und sollte mindestens eine Deckungssumme von 3 Mio € haben.